Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter treten zusehends häufiger auf und wirken sich meist negativ auf Sozialisierung und die weitere Entwicklung von Kindern und Jugendlichen aus.

Psychische Krankheitsverläufe bei Heranwachsenden werden durch eine Vielzahl von Faktoren bestimmt.
Eine fachgerechte Anamnese verbunden mit einer körperlichen und entwicklungs-psychologischen Untersuchung führt zu einer Diagnose, auf deren Grundlage wir das psychiatrische Therapiekonzept entwickeln.

Der familiäre Hintergrund wird dabei immer mit einbezogen.

Aufgabengebiete und Schwerpunkte

Unsere Praxis befasst sich mit einem breiten Spektrum psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen, wie z.B.

    • emotionale Störungen (u.a. Depression)
    • Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen (u.a. ADHS)
    • Essstörungen (Magersucht, Ess-Brech-Sucht)
    • somatoforme Störungen (nicht organisch bedingte körperliche Beschwerden)
    • Psychosen
    • Entwicklungsstörungen (z.B. Autismus)
    • psych. Störungen infolge der Schädigung des Gehirns (z.B. frühkindlicher Hirnschaden)
    • Entwicklungsrückstände
    • Störungen des Sozialverhaltens (z.B. häufiges Lügen, Schuleschwänzen, Wutausbrüche, Weglaufen von zu Hause)
    • Störungen durch psychotrope Substanzen (Drogen- oder Alkoholkonsum)

Systemische (Familien-) Therapie

Durch eine besondere Gesprächstherapie wird die Familie als soziales System im Zentrum dargestellt und steht somit im Zentrum der psychotherapeutischen Intervention.
In der Familientherapie werden dabei positive Veränderungen im Verhalten und das Erlernen einer „neuen“ Wertschätzung zwischen den Familienmitgliedern angestrebt. Dabei wird herausgearbeitet, dass Kommunikation zwischen den Familienmitgliedern der Schlüssel für die Entwicklung von Verständnis und Empathie füreinander ist und einen Grundbaustein für das Funktionieren der Familie, sowie dem Wohlergehen der Familienmitglieder darstellt.

Die systemische Therapie ist natürlich auch mit Einzelpersonen, Paaren oder anderen Personengruppen möglich.

Verhaltenstherapie

Dient dem Verlernen des negativen und dem Erlernen von erwünschten Verhaltensmustern.

Diagnostik

Leistungsdiagnostik, Konzentrationsdiagnostik, Diagnostik von Leserechtschreibschwäche und Rechenschwäche, Diagnostik von Persönlichkeit, Entwicklung und Emotionen.

Konzentrationstrainings- programm

Attentionertraining zur Verbesserung der Fokussierung und Verringerung der Ablenkbarkeit und somit Steigerung der Konzentrationsfähigkeit im Alltag und in der Schule.

Training sozialer Kompetenzen

Dient der Verbesserung des Selbstbewußtseins und der Fähigkeit, tägliche Aufgaben selbstständig umzusetzen.

Stressprävention

Dient der Förderung von Kompetenzen im Umgang mit Stress und Alltagsproblemen.

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie
und -psychotherapie

Eva Finck
Reichsstraße 30
99734 Nordhausen

Tel: 03631-6867023
Fax: 03631-6867025
Email: info@praxis-finck.de

Sprechzeiten:

Montag:
13:00 - 18:00 Uhr

Dienstag:
08:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch:
13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 - 12:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Individuelle Termine sind auch nach Vereinbarung möglich
alle Kassen und privat

© 2020 Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie systemische (Familien-) Therapie